Tokio: Wirbelsturm «Hagibis» wird am Wochenende auf Land treffen


Reisenews

11.10.2019Quelle: TCS Info Feed


Wirbelsturm «Hagibis» steuert direkt auf Zentral- und Ostjapan zu. Flüge wurden gestrichen, Züge fallen aus, Events wurden abgesagt und man bereitet sich auf ein Verkehrschaos vor.

«Hagibis» erreicht aktuell eine Windgeschwindigkeit von bis zu 270 Kilometern pro Stunde. Gemäss der japanischen Wetterbehörde, wird der Wirbelsturm am Wochenende in der Region Kinki im Westen des Landes, wo auch die Grossstadt Osaka liegt, auf Land treffen. Anschliessend wird er Kurs auf die Region Kanto nehmen. In dieser Region liegen die Millionenstädte Tokio und Yokohama.

In den betroffenen Gebieten ins mit Sturmböen und Starkregen zu rechnen. Durch den Regen ist zusätzlich davon auszugehen, dass es zu Überschwemmungen kommen wird.

Lesen Sie hier, wie Sie sich im Notfall richtig verhalten.

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.